7. Mai 2014

Museum Rietberg Zürich

Die sonnige Ganovin

Die Mittagssonne brannte und es war windstill. Mumumba setzte sich auf einen Holzblock hinter ihrem Dorf, endlich war sie alleine. Ihre drei älteren Brüder mussten auf die Tiere aufpassen. Sie freute sich. Denn jetzt hatte sie das Lieblingsspielzeug ihres ältesten Bruders! Unbeobachtet zog sie den Schatz aus seinem Versteck. Mumumba spannte den Schirm auf, den die dicke Engländerin bei der letzten Safari im Dorf liegen lassen hatte. Sie hielt ihn mit der linken Hand, wie sie es bei den Touristinnen beobachtet hatte. Und in der rechten…?

Julia 30 Jahre, Paolo 63 Jahre


 

0



 







Mail

 

Sitzende weibliche Figur, um 1930, Holz, Meister der Sonnenschirme, Côte d’Ivoire, Adjukru-Region, Musée des Civilisations de Côte d’Ivoire, Abidjan.


Die Figure ist in entspannter Pose. Elegant hat sie einen Sonnenschirm zur Schau gestellt. Danach ist der Bildhauer auch genannt: «Meister der Sonnenschirme». Er scheint seine Skulpturen für neuartige Bestimmungszwecke konzipiert zu haben. Vielleicht standen sie im Mittelpunkt einer Präsentation, die den Aufstieg eines Besitzers zum Rang einer «reichen Person» markierte. Vielleicht wurden sie in Umzügen der Altersklassenverbände mitgeführt. Oder sollten sie einfach nur Wohn- oder Geschäftsräume schmücken?